Usbekistan – Herz der Seidenstrasse

Sa, 3. – So, 11. Oktober 2020 | 9 Tage

Reisebegleitung durch Christoph und Béatrice Bührer

Erleben Sie mit uns die Höhepunkte Usbekistans: Samarkand, Bukhara, Chiva – Märchenstädte wie aus 1001 Nacht warten darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Lassen Sie sich verzaubern von den blühenden Oasen, den einsamen Wüsten und den mittelalterlichen Basaren auf der historischen Seidenstrasse, welche sagenhaften Reichtum ins Land gebracht hat.

Tag 1: Schweiz – Istanbul – Tashkent | A

Am späteren Nachmittag Transfer von den Einsteigeorten mit dem Bus nach Zürich-Flughafen. Anreise nach Tashkent mit Turkish Airlines über Istanbul. Ankunft in Tashkent am Morgen früh.

Tag 2: Tashkent | F/A

Transfer vom Flughafen zum Hotel, kurze Pause mit Frühstück. Grosse Teile der Stadt wurden beim verheerenden Erdbeben von 1966 zerstört. Heute präsentiert sich die russisch geprägte Metropole als moderne Stadt. Wir besichtigen während einer Stadtführung die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, unter anderem das Museum für angewandte Kunst, den Unabhängigkeitsplatz, Amir-Timur Denkmal, Navoi Park mit dem Denkmal des Dichters Navoi und das Parlament. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Tashkent.

Tag 3: Tashkent – Urgentsch – Chiva | F/A

Frühmorgens Transfer zum Flughafen und Flug mit Uzbekistan Airways nach Urgentsch (ca. 1.5 Stunden). Weiterfahrt nach Chiva. Es gibt nur wenige Orte, an denen sich die Faszination der legendären Seidenstrasse ähnlich intensiv erschliesst, wie in dieser atemberaubenden Stadt. Die Oase Chiva, heute ein UNESCO-Kulturdenkmal, war einst Residenz eigenwilliger Khane. Bei der Stadtrundfahrt besuchen wir das Kelte Minarett und die Muhammad Amin Khan Medrese, die Freitagsmoschee aus dem 10. Jh. (Djuma Moschee), die Zitadelle Kunya Ark mit Gebäuden aus dem 17. bis 19. Jh., das Islam Khodja Minarett und Medrese, den Pachlavan Machmud Komplex und den Tasch Hauli Palast. Das Abendessen geniessen wir in einem lokalen Restaurant.

Tag 4: Chiva – Bukhara | F/A

Frühstück im Hotel und Zugfahrt nach Bukhara (ca. 6 Stunden) entlang dem Fluss Amu Darya und durch die grösste Wüste Zentralasiens. Die Kizilkum Wüste war im 17. Jh. das bedeutendste Karawanenzentrum der Region. Die Fahrt ist alles andere als eintönig: immer wieder begegnen uns Einheimische mit Eseln, die voll beladen sind mit den vielfältigen Erzeugnissen des Landes. Abendessen im Hotel in Bukhara.

Tag 5: Bukhara | F/A

Heute stehen die Höhepunkte von Bukhara auf dem Programm. Die Perle der Seidenstrasse fasziniert mit unzähligen Moscheen, Minaretten, Medresen, Mausoleen und Kuppelbauten mit grün und blau schimmernden Mosaiken. Geniessen Sie zwischendurch einen aromatischen Grüntee und beobachten das bunte Treiben in den überdachten Bazaren. Wir besichtigen u.a. die rund 1000-jährige Festung Ark, das Samaniden und das Chaschma Ayub Mausoleum mit der eigenwilligen Dachkonstruktion, den Poikalon- Komplex, die Marktkuppelbauten, das Labi- Hauz Ensemble, die Chor Minor Moschee im indischen Stil und den Bazar. Abendessen mit Folkloreshow in einem lokalen Restaurant.

Tag 6: Bukhara – Smarkand | F/A

Nach dem Frühstück Fahrt nach Samarkand (ca. 4 Stunden). Anschliessend erste Besichtigungen in Samarkand, der Märchenstadt aus 1001 Nacht: das Wahrzeichen der Stadt, den bezaubernden Registanplatz mit seinen drei Medresen. Wir besuchen auch das «Grab des Gebieters» (Gur Amir), die Grabstätte von Timur. Das Abendessen werden wir in einem lokalen Restaurant einnehmen. Übernachtung in Samarkand.

Tag 7: Smarkand | F/A

Frühstück im Hotel. Heute machen wir einen Tagesausflug nach Sharisabz. Im PKW fahren wir über den Tahta Kracha Pass nach Sharisabz. Dort besichtigen wir den OK Saray Palast aus dem 14. Jh., auch «Weisses Schloss» genannt. Allein die Ruinen sind überwältigend. Die Moschee Kok Gumbaz aus dem 15. Jh. gehört mit dem hohen Eingangsportal und der wiederhergestellten 25 m hohen Innenkuppel zu den bedeutendsten Baudenkmälern. Auch das Mausoleum Dorus Saodat darf nicht fehlen. Abendessen im lokalen Restaurant. Übernachtung in Samarkand.

Tag 8: Samarkand – Tashkent | F/A

Heute sehen wir die Shahi Zinda Nekropole, die Hauptmoschee Bibi Khanum aus dem 14. Jh., einst das grösste Bauwerk der islamischen Welt. Zudem unternehmen wir einen Bummel im Bazar und besichtigen das Ulugbek Observatorium. Am Nachmittag Abfahrt mit dem Zug nach Tashkent. Hoteltransfer und Abschiedsdinner im Hotel in Tashkent.

Tag 9: Taschkent – Schweiz

Heute heisst es Abschied nehmen von diesem faszinierenden Land. Transfer frühmorgens zum Flughafen. Rückflug via Istanbul nach Zürich. Ankunft gegen Abend in Zürich, anschliessend Busfahrt zu den Aussteigeorten.

Inbegriffene Leistungen

Sa, 3. – So, 11. Oktober 2020 | 9 Tage

- Transfer ab/zum Einsteigeort nach Zürich Flughafen im Reisebus
- Flug Zürich – Tashkent – Zürich via Istanbul mit Turkish Airlines in der Economy Klasse inkl. 1 Freigepäck
- Inlandflug Tashkent – Urgentsch
- 3 Übernachtungen in Tashkent in einem 4* Hotel
- 1 Übernachtung in Chiva in einem 3* Hotel
- 2 Übernachtungen in Bukhara in einem 4* Hotel
- 2 Übernachtungen in Samarkand in einem 3* Hotel
- 8x Halbpension
- Zugtickets Chiva – Bukhara, Samarkand – Tashkent
- Ausflüge und Eintritte gem. Programm
- PKW Transport, Tagesausflug Sharisabz
- Deutschsprechende örtliche Reiseleitung
- Eintrittsgebühren wie erwähnt
- Ausführliche Reisedokumentation
- Begleitung ab/bis Schweiz durch Béatrice und Christoph Bührer

Preise

Pauschalpreis p.P. CHF 2990.–
DZ zur Alleinbenützung CHF 340.-
SOS-/Annullationskostenvers. auf Anfrage

Einsteigeorte: Murten, Kerzers, Bern, Biel.

Mahlzeiten: In Kurzform bei den Reisebeschreibungen vermerkt:
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen.

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen.

Preis- und Programmänderungen vorbehalten. Es gelten die allgemeinen Reise- und Vertragsbedingungen der Natural-Reisen AG.

WICHTIG: Preisänderungen vorbehalten, da zurzeit der Drucklegung die Flugpreise noch nicht verfügbar waren.

Reiseformalitäten: Schweizer Bürger benötigen bis mind. 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültigen Reisepass.